Gedanken zum Monatsspruch Februar

 

Jesus Christus spricht:  

Freut euch darüber,

dass eure Namen im Himmel verzeichnet sind!“

(Lukas Kapitel 10, Vers 20)

 

Wer oder was ist Gott?“, so lautete einmal eine Klausuraufgabe im Theologischen Examen. Der Prüfungskandidat runzelt die Stirn: Was soll das denn; sonst sind die Themenstellungen doch wesentlich präziser gefasst! Wie soll man denn in den vier Stunden Bearbeitungszeit auf den Punkt bringen, worüber sich Theologen schon seit Jahrhunderten streiten? Doch nun gibt es kein Zurück mehr, der Prüfling muss jetzt das Beste aus dieser Herausforderung machen. Er überlegt: Was für Definitionen Gottes gibt es denn in der Theologiegeschichte? Und beginnt aufzuschreiben:

Da gab es im fünften Jahrhundert den Kirchenvater Augustin, dem zufolge Gott „interior intimo meo“ sei – Gott sei mir innerlicher als mein Innerstes. Dann beschrieb tausend Jahre später Martin Luther Gott als einen „glühenden Backofen voller Liebe“. Oder vor nicht einmal hundert Jahren hat der Theologe Paul Tillich so formuliert: Gott sei „das, was uns unbedingt angeht“.

Was haben diese Definitionen gemeinsam? Egal, welchem Zusammenhang oder welcher Zeit sie entstammen, sie alle bringen auf den Punkt: Gott ist kein Gegenstand rational-objektiver Analyse; nein, wir können nur dann Aussagen über Gott machen, wenn wir uns als in einer konkreten Beziehung zu ihm stehend begreifen. Diese Beziehung geht auf die Initiative Gottes zurück, der jeden Menschen anspricht und ihn einlädt, mit ihm durchs Leben zu gehen.

Das will auch Jesus seinen Jüngern verdeutlichen, indem er spricht: „Freut euch darüber, dass eure Namen im Himmel verzeichnet sind!“ (Lk. 10,20)

Gott denkt an uns, er ruft uns bei unserem Namen – und wenn er unseren Namen im Himmel verzeichnet hat, so wird er niemals verloren gehen, auch nicht mit dem Tod. Wir müssen nichts dafür tun, ein Andenken an unsere Person zu schaffen; nein, uns bleibt nur das zu tun, was Jesus geboten hat: „Freut euch darüber!“

 

 

 

 

 

Lena Schaefer, mag. theol.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ev. Kirchengemeinde Mls.

Anrufen

E-Mail

Anfahrt