Gedanken zum Monatsspruch Juni

 

Man muss Gott mehr gehorchen als den Menschen.

 

Apostelgeschichte

Kapitel 5, Vers 29
 

Ganz schön mutig von Petrus und den anderen Aposteln.


Weil sie von Jesus erzählten und dem Glauben an Gott, standen sie vor dem Hohen Rat, der obersten religiösen und politischen Instanz und gleichzeitig dem obersten Gericht. Sie wurden sogar in ein Gefängnis gesperrt. Aber in der Nacht sagt ein Engel ihnen, sie sollen wieder in den Tempel gehen und von der Botschaft Gottes erzählen und befreite sie. Gesagt, getan. Die Apostel machen sich auf den Weg und bezeugen weiter den Glauben an Gott. Lange dauerte es natürlich nicht und sie standen wieder vor dem Hohen Rat. Aber auch hier hielten die Apostel an ihrem Glauben fest und Petrus machte deutlich: „Man muss Gott mehr gehorchen als den Menschen“.

 

Hätte ich diesen Mut?


Und was bedeutet es eigentlich, Gott mehr zu gehorchen als den Menschen?

 

Gehorsam heißt so viel wie das Befolgen von Geboten und Verboten. In der Bibel finden wir genau solche Gebote und Verbote – als erstes fallen mir da natürlich die 10 Gebote oder das Doppelgebot der Liebe ein. Gott hat uns diese Gebote als Leitlinien für unser Leben gegeben – weil er uns liebt und uns beschützen möchte. Ich bin froh, dass Gott mir für mein Leben diese Leitlinien gegeben hat, an denen ich mich orientieren kann.

 

Ihre

 

Christina Hübner

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ev. Kirchengemeinde Mls.

Anrufen

E-Mail

Anfahrt